Deal oder kein Deal?



Deal or no deal?


Unabhängig davon, wie Sie selbst zum Brexit stehen, Ihr Unternehmen wird sicherlich in der einen oder anderen Form davon betroffen sein.

Wenn Sie zukünftig als EU-Mitglied oder als Dritt-Staat aus dem Vereinigten Königreich importieren, ist sicher, dass das "business-as-usual" nicht wie gewohnt weitergehen wird.

Deal oder kein Deal, ein reibungslosen Handel mit der EU wird es in 79 Tagen nicht mehr geben.

Betrachtet man hierzu noch die Auswirkungen von COVID-19 auf die Logistik-Branche und die Überseeverbindungen aus Fern-Osten sowie den hieraus resultierenden Mangel an Manpower, könnte man leicht pessimistisch werden.

Als ein Unternehmen, das sowohl in Großbritannien als auch auf dem europäischen Festland produziert, bleiben wir optimistisch und wissen, dass wir unsere Kunden in beiden Märkten weiterhin in gewohnt positiver Form bedienen können, unabhängig davon welche Auswirkungen uns der Brexit am Ende des Tages wirklich bringen wird.

Als Teil einer international tätigen Organisation haben wir weitreichende Erfahrungen und Lösungsansätze um den Herausforderungen einer sich ständig wandelnden globalen Beschaffung gerecht zu werden...

Brexit-Risikobewertungen

Einigen Schätzungen zufolge haben nur ca. 38% der Unternehmen im Vereinigten Königreich eine Risikobewertung zum Brexit abgeschlossen. Sicherlich ist die Aussage richtig, dass es auch heute noch vielzuviele Unbekannte gibt. Trotzdem und erstrecht ist es uns wichtig und hilfreich dass wir uns darüber im Klaren sind worauf wir uns jetzt und in Zukunft konzentrieren werden. Wir hinterfragen derzeit nahezu alles und focusieren uns vor allem nach Forne und nehmen sehr viel von dem was wir gemeinsam gelernt haben mit in die Zukunft.

Online-Brexit-Werkzeuge

Wir haben einige davon ausprobiert, und haben die Erfahrung gemacht, dass viele den eigentlichen Zweck nicht erfüllen. Die, für uns unabhängigste Website, ist unter https://www.gov.uk/transition erreichbar - Initiative Check, Change, Go der Regierung sowie der Fragebogen der Regierung zur Unterstützung von Unternehmen bei den Vorbereitungen zum Brexit. Häufig kommt man sich im Fachjargon hilflos und verloren vor – hier ist dies nicht der Fall - die Erläuterungen sind klar, präzise und gut Verständlich. Unterstützt wird man zusätzlich durch eine ständige Aktualisierung der informatioen.

Logistik-Dienstleister

Vielleicht einer unserer neuen Freunde? Wir arbieten mit vielen der führenden Unternehmen zusammen. Diese sind eine nützliche Informationsquelle, welche regelmäßig aktuelle Informationen und Ratschläge mit uns teilt. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie Formulierungen wie "beispiellose operative Überforderung" hören. Diese Botschaft wird immer wieder plakativ in den Raum gestellt auch und erstrecht damit, dass wir damit rechnen müssen, dass die Dinge noch viel schwieriger werden. Wir sind der Auffassung, dass in jeder Botschaft eine gute Information steckt und sei es nur, dass wir vorgewarnt sind und für die kommende Zeit gewappnet sind. Wir sehen es als Zielführend, vorauszuplanen und zu verstehen, wo die währen Schwierigkeiten liegen könnten und wie wir sie am besten vermieden können.

Vielleicht wird Kent ab Januar als Parkplatz enden, vielleicht aber auch nicht. Wie dem auch sei, es gibt Vorkehrugen, die Sie bereits heute tun können, um die Kontinuität der Versorgung aufrechtzuerhalten, und wir unterstützen Sie immer gerne, woimmer wir können.

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn wir Sie mit Rat und Tat unterstützen können.


Wir wünschen all unseren Kunden in dieser „Zeit des Umbruchs“ alles Gute! Wir sind entschlossen auch weiterhin mit einem halbvollen Glas in eine positive Zukunft zu blicken!



© Eden (a trading division of The Marmon Group Limited) and Eden Europe s.r.o. 2020