Erklärung zur modernen Sklavereipolitik

Wir erwarten von jedem, der mit uns oder in unserem Namen arbeitet, dass er die folgenden Maßnahmen zum Schutz vor moderner Sklaverei unterstützt und aufrechterhält:

Wir haben einen Null-Toleranz-Ansatz gegenüber moderner Sklaverei in unserer Organisation oder unseren Lieferketten. Die Verhinderung, Aufdeckung und Meldung moderner Sklaverei in irgendeinem Teil unserer Organisation oder unserer Lieferkette liegt in der Verantwortung aller, die für uns oder in unserem Namen arbeiten. Arbeitnehmer dürfen sich nicht an Aktivitäten beteiligen, diese erleichtern oder es unterlassen, Aktivitäten zu melden, die zu einem Verstoß gegen diese Richtlinie führen oder einen solchen nahelegen könnten.

Wir verpflichten uns, mit unseren Stakeholdern und Direktlieferanten zusammenzuarbeiten, um das Risiko der modernen Sklaverei in unseren Betrieben und unserer Lieferkette zu bekämpfen.

Als Teil unserer Vertragsvergabeverfahren enthalten wir ein spezifisches Verbot des Einsatzes moderner Sklaverei und des Menschenhandels sowie die Verpflichtung zur Einhaltung unseres Verhaltenskodexes, der die Mindeststandards zur Bekämpfung moderner Sklaverei und modernen Menschenhandels festlegt.

Unsere Einstellungsverfahren verlangen, dass Arbeitsvermittlungs- und Personalvermittlungsagenturen und andere Dritte, die unserer Organisation Arbeitskräfte zur Verfügung stellen, unseren Verhaltenskodex einzuhalten. Lieferanten, die Arbeitskräfte über eine Drittpartei einstellen, müssen auch die Zustimmung der Drittparteien zur Einhaltung des Verhaltenskodex einholen.

Home

Erklärung zur modernen Sklavereipolitik

Wir erwarten von jedem, der mit uns oder in unserem Namen arbeitet, dass er die folgenden Maßnahmen zum Schutz vor moderner Sklaverei unterstützt und aufrechterhält:

Wir haben einen Null-Toleranz-Ansatz gegenüber moderner Sklaverei in unserer Organisation oder unseren Lieferketten. Die Verhinderung, Aufdeckung und Meldung moderner Sklaverei in irgendeinem Teil unserer Organisation oder unserer Lieferkette liegt in der Verantwortung aller, die für uns oder in unserem Namen arbeiten. Arbeitnehmer dürfen sich nicht an Aktivitäten beteiligen, diese erleichtern oder es unterlassen, Aktivitäten zu melden, die zu einem Verstoß gegen diese Richtlinie führen oder einen solchen nahelegen könnten.

Wir verpflichten uns, mit unseren Stakeholdern und Direktlieferanten zusammenzuarbeiten, um das Risiko der modernen Sklaverei in unseren Betrieben und unserer Lieferkette zu bekämpfen.

Als Teil unserer Vertragsvergabeverfahren enthalten wir ein spezifisches Verbot des Einsatzes moderner Sklaverei und des Menschenhandels sowie die Verpflichtung zur Einhaltung unseres Verhaltenskodexes, der die Mindeststandards zur Bekämpfung moderner Sklaverei und modernen Menschenhandels festlegt.

Unsere Einstellungsverfahren verlangen, dass Arbeitsvermittlungs- und Personalvermittlungsagenturen und andere Dritte, die unserer Organisation Arbeitskräfte zur Verfügung stellen, unseren Verhaltenskodex einzuhalten. Lieferanten, die Arbeitskräfte über eine Drittpartei einstellen, müssen auch die Zustimmung der Drittparteien zur Einhaltung des Verhaltenskodex einholen.

Home

Erklärung zur modernen Sklavereipolitik

Wir erwarten von jedem, der mit uns oder in unserem Namen arbeitet, dass er die folgenden Maßnahmen zum Schutz vor moderner Sklaverei unterstützt und aufrechterhält:

Wir haben einen Null-Toleranz-Ansatz gegenüber moderner Sklaverei in unserer Organisation oder unseren Lieferketten. Die Verhinderung, Aufdeckung und Meldung moderner Sklaverei in irgendeinem Teil unserer Organisation oder unserer Lieferkette liegt in der Verantwortung aller, die für uns oder in unserem Namen arbeiten. Arbeitnehmer dürfen sich nicht an Aktivitäten beteiligen, diese erleichtern oder es unterlassen, Aktivitäten zu melden, die zu einem Verstoß gegen diese Richtlinie führen oder einen solchen nahelegen könnten.

Wir verpflichten uns, mit unseren Stakeholdern und Direktlieferanten zusammenzuarbeiten, um das Risiko der modernen Sklaverei in unseren Betrieben und unserer Lieferkette zu bekämpfen.

Als Teil unserer Vertragsvergabeverfahren enthalten wir ein spezifisches Verbot des Einsatzes moderner Sklaverei und des Menschenhandels sowie die Verpflichtung zur Einhaltung unseres Verhaltenskodexes, der die Mindeststandards zur Bekämpfung moderner Sklaverei und modernen Menschenhandels festlegt.

Unsere Einstellungsverfahren verlangen, dass Arbeitsvermittlungs- und Personalvermittlungsagenturen und andere Dritte, die unserer Organisation Arbeitskräfte zur Verfügung stellen, unseren Verhaltenskodex einzuhalten. Lieferanten, die Arbeitskräfte über eine Drittpartei einstellen, müssen auch die Zustimmung der Drittparteien zur Einhaltung des Verhaltenskodex einholen.

Home

Erklärung zur modernen Sklavereipolitik

Wir erwarten von jedem, der mit uns oder in unserem Namen arbeitet, dass er die folgenden Maßnahmen zum Schutz vor moderner Sklaverei unterstützt und aufrechterhält:

Wir haben einen Null-Toleranz-Ansatz gegenüber moderner Sklaverei in unserer Organisation oder unseren Lieferketten. Die Verhinderung, Aufdeckung und Meldung moderner Sklaverei in irgendeinem Teil unserer Organisation oder unserer Lieferkette liegt in der Verantwortung aller, die für uns oder in unserem Namen arbeiten. Arbeitnehmer dürfen sich nicht an Aktivitäten beteiligen, diese erleichtern oder es unterlassen, Aktivitäten zu melden, die zu einem Verstoß gegen diese Richtlinie führen oder einen solchen nahelegen könnten.

Wir verpflichten uns, mit unseren Stakeholdern und Direktlieferanten zusammenzuarbeiten, um das Risiko der modernen Sklaverei in unseren Betrieben und unserer Lieferkette zu bekämpfen.

Als Teil unserer Vertragsvergabeverfahren enthalten wir ein spezifisches Verbot des Einsatzes moderner Sklaverei und des Menschenhandels sowie die Verpflichtung zur Einhaltung unseres Verhaltenskodexes, der die Mindeststandards zur Bekämpfung moderner Sklaverei und modernen Menschenhandels festlegt.

Unsere Einstellungsverfahren verlangen, dass Arbeitsvermittlungs- und Personalvermittlungsagenturen und andere Dritte, die unserer Organisation Arbeitskräfte zur Verfügung stellen, unseren Verhaltenskodex einzuhalten. Lieferanten, die Arbeitskräfte über eine Drittpartei einstellen, müssen auch die Zustimmung der Drittparteien zur Einhaltung des Verhaltenskodex einholen.

Home

© Eden (ein Bereich von The Marmon Group Limited) und Eden Europe s.r.o. 2020